Stets auf Empfang

Wie sich die Mobilfunknutzung mit wenig Aufwand verbessern lässt.


Schnelle Mobilfunknetze sind in der Geschäftswelt absolut nötig. Ob im Büro, beim Kunden oder im Homeoffice, wer telefonisch gut erreichbar ist, hat bessere Karten. Doch die Mobilfunknetze in Deutschland zeigen immer wieder schwächen und gerade wenn einmal das Netz nicht so gut ist, merkt man schnell wie angewiesen man auf sein Mobilgerät und dessen Empfang ist.


- Laut einer Umfrage des (BIHK) zufolge klagen 84% der Unternehmen über Mobilfunkprobleme wie Störgeräusche im Telefonat oder zu langen Ladezeiten bei Ihrer mobilen Datenverbindung -


Vor allem in Gebäuden wird der Empfang des Smartphones gesenkt, da dieser durch Wände und Fenster abgeschirmt wird, dies hat zur Folge das dass Endgerät seine Empfangs- und Sendeleistung hochfährt um vom Mobilfunkmasten besser erkannt zu werden. Dies geht auf den Akku und sendet deutlich mehr Strahlung (SAR-Wert) aus.


Die Lösung hierfür ist aber ganz simpel. Telefonie über WLAN.


In nahezu jedem Gebäude und auch auf öffentlichen Plätzen hat man mittlerweile ein WLAN-Signal. Nun muss man nur noch in seinen Handyeinstellungen WLAN-Anrufe* aktivieren. Nun verhält sich das Smartphone im WLAN-Netz so, als würde es mit einem Mobilfunkmasten kommunizieren. Dies erleichtert den Datenaustausch enorm und setzt wesentlich weniger Sendeleistung vom Smartphone voraus uns spart somit wiederrum Akku. Die WLAN-Telefonie* schaltet sich, einmal in den Einstellungen aktiviert, automatisch an und ab, je nach Verfügbarkeit des WLAN-Signals.


Netzmodus umstellen! GSM statt LTE.


GSM ist die Urmutter des mobilen Empfangs. Das erste und nach wie vor bestehende Mobilfunknetz gibt es bereits seit 30 Jahren. Darüber können Daten zwar nur in minimaler Geschwindigkeit übertragen werden (maximal 52 kbit/s) aber die Qualität beim telefonieren wird meist deutlich besser. Der Grund hierführ ist der Netzausbau. GSM ist die Grundlage für alle Übertragungsstandarts und daher hierzulande weiter ausgebaut als neuere Standarts.


- Ein Fakt hierzu ist, dass in Deutschland bereits im Jahr 2022 der Standart 3G abgeschaltet werden soll. Und das ältere 2G/GSM bleibt erhalten da es noch einige Technologien gibt, die darüber kommunizieren. -


Fazit:

- WLAN-Telefonie hat sich als weitere Ergänzung zum klassischen Mobilfunk bewährt und spart Akku und Datenvolumen!

- Die Datenverbindung (3G, 4G, 5G) zu kappen erhöht die Gesprächsqualität in Gebieten mit wenig ausgebautem Mobilfunkempfang!





*WLAN-Anrufe sind bei vielen, aber nicht allen Mobilfunkanbietern verfügber bzw. sind eine Zusatzoption

8 Ansichten
  • facebook
  • facebook Gruppe
  • Xing
  • Youtube
  • Instagram
  • Grau Amazon Icon
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Pinterest
  • Grau Tumblr Icon

 

Datenschutz   Impressum   AGB   Kontakt   Hilfe